<
28 / 109
>
28.09.2022

Nutzung natürlicher Lichtressourcen für Ihre Halle

Tageslichtsysteme im Vergleich

Die Ausleuchtung einer Halle ist nicht nur aus Arbeitsschutzgründen von großer Bedeutung, sondern kann auch finanzielle Vorteile bieten. So können Sie mit einer klugen Platzierung von Oberlichtern neben einer besseren Belüftung Ihrer Halle auch dafür sorgen, dass mehr natürliche Belichtung zur Verfügung steht. Welche Möglichkeiten es dafür gibt und was die verschiedenen Tageslichtsysteme noch für Vorteile bieten können, erfahren Sie selbstverständlich von uns.

Neben der regulären Beleuchtung steht einem selbstverständlich auch das Tageslicht als Lichtquelle zur Verfügung und kann zu erheblichen Einsparungen führen, wenn kaum zusätzliches Licht benötigt wird. Um Tageslicht sinnvoll nutzen zu können haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen Lichtbändern und Lichtkuppeln, die im Dach Ihrer Halle installiert werden können. Dafür muss es sich übrigens nicht um ein komplettes Flachdach handeln, sondern eine Installation kann auch auf einem geneigten Dach vorgenommen werden. Weiter kann auch mit der Verglasung und dem Rahmen eine den Ansprüchen gerechte Wärmedämmung erfolgen.


Quelle: Essmann GmbH

Lichtkuppeln - Einfache Installation auf Ihrem Hallendach

Lichtkuppeln besitzen, wie der Name schon vermuten lässt, eine gebogene Kunststoffverglasung. Diese Verglasung hat den Vorteil, dass einerseits Regenwasser gut abfließen kann und andererseits auch bei niedrigem Sonnenstand immer noch Licht eingefangen werden kann. Bei Lichtkuppeln handelt es sich meist um quadratische Einzelfenster, die auch nachträglich noch ohne Probleme auf einem Dach angebracht werden können, ohne dessen Statik zu gefährden. Es gibt jedoch auch runde oder rechteckige Ausführungen, so dass für jeden ästhetischen Anspruch etwas dabei sein sollte. Außerdem werden auch andere Formen neben der Kuppel wie beispielsweise Pyramiden angeboten.

Wahlweise können Lichtkuppeln fest verglast werden oder sich auch öffnen lassen, um so eine Frischluftzufuhr oder Entlüftungsmöglichkeit zu schaffen. Für zusätzliche Sicherheit kann eine Mehrfachverglasung vorgenommen werden, die zusätzlichen Schutz vor einem Durchsturz bietet.


Quelle: Essmann GmbH

Lichtbänder - Mehr Licht für die Innenräume Ihrer Hallen

Als Lichtbänder werden, im Unterschied zu Lichtkuppeln, großflächige Dachverglasungen bezeichnet. Diese bieten daher besonders viel Lichteinfall. Lichtbänder können in Bogenform oder in Satteldachform vorkommen und ersetzen ganze Teile des Daches Ihrer Halle. Als Rahmen werden in der Regel hochwertige Aluminium-Strangpressprofile verwendet, während für die Verglasung kaltverformte Polycarbonat-Hohlkammerplatten zum Einsatz kommen. Auch hier ist eine Mehrfachverglasung möglich. Wie bei den Lichtkuppeln gibt es außerdem auch Lichtbänder in festverglasten Ausführungen und zum Öffnen.

Aufgrund Ihrer Größe erfordern Lichtbänder jedoch auch ganz andere Voraussetzungen an die Statik eines Daches und können daher nicht ohne weiteres nachgerüstet werden. Das heißt jedoch nicht, dass das bei Ihrer Halle gar nicht möglich ist. Es bedarf aber zusätzlicher Planung und hängt von den vorhandenen Gegebenheiten ab. Der zusätzliche Planungsaufwand und die Größe von Lichtbändern sorgen daher natürlich dafür, dass Lichtbänder ungleich teurer in der Anschaffung sind als Lichtkuppeln. Gleichzeitig bieten Lichtbänder aber auch eine erheblich höhere Lichtausbeute, was gerade bei Bürohallen oder Ausstellungshallen von nicht unerheblicher Bedeutung sein kann.

Lagerhalle, Reifenlager, Bürohalle oder Ausstellungshalle - Ihre Nutzung ist entscheidend!

Je nachdem für welchen Zweck Ihre Halle gedacht ist, müssen Sie sich dementsprechend überlegen, ob ein Lichtband nötig ist oder ob mehrere Lichtkuppeln für eine adäquate Tageslichtnutzung ausreichen. Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Tageslichtsystemen und berücksichtigen dabei selbstverständlich alle Richtlinien bezüglich Brandschutz, auch was eventuell vorhandene Rauch- und Wärmeabzugsanlagen angeht.